20.12.2016

A.T. Iser spendet 4.000 Euro für „Nachbarn in Not“

Die Weihnachtszeit ist die perfekte Zeit, um anderen eine Freude zu machen. Besonders denjenigen, denen es nicht so gut geht. Deshalb ist es bei A.T. Iser schon zur Tradition geworden, alljährlich für eine aktuelle Aktion Geld zu spenden. Dieses Jahr gehen insgesamt 4.000 Euro an „Nachbarn in Not“ – einem Verein, dessen Ziel es ist, Menschen in der Region zu unterstützen, die von Seiten des Sozialamts oder anderen Institutionen keine Hilfe mehr erwarten können. Ganz egal, ob es alleinerziehende Mütter sind, Alte und Kranke oder Menschen die durch Arbeitslosigkeit aus der Bahn geworfen wurden. Einzugsbereich von „Nachbarn in Not“ ist der Landkreis Böblingen. „Viele Menschen auf der ganzen Welt benötigen Hilfe. Leider wird dabei häufig übersehen, dass auch unsere Mitmenschen vor Ort den einen oder anderen Kummer haben“, so die A.T. Iser-Geschäftsführer Andreas und Thomas Iser, „deshalb war es uns wichtig, auch einmal in der Region zu helfen“. „Nachbarn in Not“ ist dafür der perfekte Adressat.

Diese Seite drucken